Virtueller Sternenhimmel der Hospizarbeit

Den bundesweiten Gedenktag an die Corona-Toten hat die Hospizarbeit der Universitätsmedizin Essen zum Anlass genommen, einen virtuellen Sternenhimmel als Portal zum Erinnern, Trauern und Trösten zu initiieren.

Im UME-Sternenhimmel gedenken Angehörige ihrer Verstorbenen mit einem persönlichen Stern am digitalen Firmament. So bleibt eine leuchtende Erinnerung, Trauer hat einen Ort. Mit dem UME-Sternenhimmel können Gefühle beim Verlust eines geliebten Menschen auch aus der Ferne ausgedrückt werden. Menschen, die jemanden verloren haben, können mit einer persönlichen Trauergeschichte Trost…

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.

Dieser Artikel wurde automatisch von Universitätsmedizin Essen geladen.