SFB/Transregio 289 mit neuer Website

Welchen Einfluss haben positive oder negative Erwartungen auf den Erfolg von Therapien? Dieser übergreifenden Frage geht seit Juli 2020 der von Essen aus geleitete Sonderforschungsbereich (SFB/Transregio 289) „Treatment Expectation“ nach. Langfristiges Ziel ist es, auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse die Erwartungen von Patientinnen und Patienten in Therapien zu integrieren und gezielt für den Behandlungserfolg zu nutzen.
Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) arbeiten Grundlagenforscherinnen und –forscher gemeinsam mit Klinikerinnen und Klinikern aus Essen, Marburg und Hamburg in insgesamt 16 Projekten zusammen.

Auf der nun eingerichteten Website kann man sich ab sofort ausführlich über das visionäre Forschungsvorhaben informieren. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, an Studien teilzunehmen und so einen wichtigen Beitrag für die Wissenschaft zu leisten: http://www.treatment-expectation.de

Die Seite richtet sich gleichermaßen an Health Care Professionals sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger. Zudem können Sie sich auch direkt für den Newsletter anmelden und bleiben so auf dem aktuellsten Stand der Forschung: http://www.treatment-expectation.de/entdecken-mitmachen#newsletter

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.

Dieser Artikel wurde automatisch von Uni D/E News geladen.