Ruhrlandklinik: Besuchsverbot

Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen und die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung zu reduzieren, gilt in der Ruhrlandklinik der Universitätsmedizin Essen ab Samstag, 24. Oktober, ein generelles Besuchsverbot. Es werden dann auch keine Begleitpersonen mehr in die Klinik gelassen.

Begründete Ausnahmen von dieser neuen Besuchsregelung sind vor dem geplanten Besuch aktiv mit der jeweiligen Station der Ruhrlandklinik telefonisch abzusprechen.

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.

Dieser Artikel wurde automatisch von Universitätsmedizin Essen geladen.