Prof. Dr.Ulrich Dührsen geht in den Ruhestand

Fast 22 Jahre leitete Prof. Dr. Ulrich Dührsen die Klinik für Hämatologie. Am 29. Februar verabschiedete er sich von seinen Beschäftigten und ging in den Ruhestand. Der 65-jährige gebürtige Hamburger und dreifache Familienvater blickt auf eine erfolgreiche berufliche Laufbahn als Arzt, Hochschullehrer und Wissenschaftler zurück.
Nach seinem Studium der Humanmedizin an den Universitäten Hamburg und Montpellier und Forschungsjahren in Melbourne arbeitete er unter anderem als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Oberarzt am Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf, wo er habilitierte und die Schwerpunktbezeichnung „Hämatologie und Internistische Onkologie“ erwarb.

Im September 1998 wechselte er nach Essen. Die Einwerbung von Drittmitteln für experimentelle und klinische Forschungsprojekte war Grundlage für etwa 300 wissenschaftliche Publikationen und Buchbeiträge. Neben vielen wissenschaftlichen Funktionen war er vier Jahre im Aufsichtsrat der UME tätig. Als Ombudsmann für gute wissenschaftliche Praxis bleibt er der Universität Duisburg-Essen erhalten.

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.

Dieser Artikel wurde automatisch von Uni D/E News geladen.