Mehr Menschlichkeit für Kinder von Krebspatienten: Universitätsmedizin Essen und MENSCHENMÖGLICHES e.V. kooperieren

Die Universitätsmedizin Essen (UME) und Menschenmögliches e.V. haben eine Kooperations-Vereinbarung geschlossen. Der Essener Verein wird sich ab sofort mit seiner Einrichtung „Schwere Last von kleinen Schultern nehmen“ am Westdeutschen Tumorzentrum Essen (WTZ) der UME engagieren. Familien, in denen ein Elternteil an Krebs erkrankt ist, und dabei insbesondere deren Kinder, werden in Familien-, Paar- und Einzelgesprächen individuell begleitet.

„Wir freuen uns, Menschenmögliches als Partner für die Patientinnen und Patienten und deren Angehörige in unserem WTZ gewonnen zu haben. In der…

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.

Dieser Artikel wurde automatisch von Universitätsmedizin Essen geladen.