Medizinstudentin leistet humanitäre Hilfe auf Lesbos – Stiftung Universitätsmedizin stellt Soforthilfe zur Verfügung und richtet Spendenkonto ein

Was haben wir für wunderbare Studierende an unserer Fakultät, zum Beispiel Verena Wuerz. Die 25-jährige Medizinstudentin engagiert sich seit Juli ehrenamtlich in der Notfall-Station auf Lesbos für die dort untergebrachten Flüchtlinge in jenem überfüllten Lager, nahe des Dorfes Moria, wo vor einigen Tagen ein riesiges Feuer gewütet hat. Das beeindruckt uns sehr. Das Weiterlesen ist auf unserer Facebook-Seite möglich.

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.

Dieser Artikel wurde automatisch von Uni D/E News geladen.