Medizinische Fakultät führt E-Prüfungen ein

Digital statt analog: die Medizinische Fakultät führt elektronische Prüfungen ein und stellt den Studierenden iPads zur Verfügung. Die großen Pluspunkte: alle Geräte sind kinderleicht zu bedienen, und die Klausuren können deutlich schneller ausgewertet werden.
Die ersten E-Prüfungen verliefen reibungslos. Im Dezember und Januar haben bereits 256 Prüflinge aus dem 5. und 6. Klinischen Semester erstmals per Fingertipp ihre Lösungen ausgewählt. Das war aber nur der Anfang: Zum Sommersemester 2020 sollen auch die zentralen Abschlussklausuren digital durchgeführt werden. Für die E-Prüfungen wird das Tool tEXAM eingesetzt, in Zusammenarbeit mit Fachleuten des Prüfungsnetzwerkes UCAN.

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.

Dieser Artikel wurde automatisch von Uni D/E News geladen.