Karl-Oberdisse Preis für Irina Kube

MSc. Irina Kube, Promotionsstudentin an der Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechsel (Direktorin: Prof. Dr. Dr. D. Führer), wurde mit dem Karl-Oberdisse-Preis 2021 der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetologie auf der Jahrestagung ausgezeichnet.
In ihrer prämierten Arbeit innerhalb des SFB/TR 296 (LOCOTACT) untersuchte sie in der Arbeitsgruppe von Dr. Denise Zwanziger die Gallensteinentstehung unter einer Schilddrüsenunterfunktion. Sie konnte im Tiermodell zeigen, dass es bei einer Schilddrüsenunterfunktion aufgrund einer gesteigerten Hydrophobizität primärer Gallensäuren zu einer erhöhten Prävalenz an Gallensteinen kommt. Die Forschungsergebnisse konnte sie kürzlich im Fachjournal Thyroid publizieren.

Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Preisverleihung digital statt.

http://www.liebertpub.com/doi/full/10.1089/thy.2020.0636

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.

Dieser Artikel wurde automatisch von Uni D/E News geladen.