Institut für Künstliche Intelligenz in der Medizin: Zwei neue Professoren

Neu berufen an die Medizinische Fakultät der UDE der sind Prof. Dr. Dr. Jens Kleesiek und Prof. Dr. Folker Meyer. Im neuen Institut für Künstliche Intelligenz der Medizinischen Fakultät und der Universitätsmedizin Essen sind sie am 1. August gestartet: Prof. Dr. Dr. Jens Kleesiek und Prof. Dr. Folker Meyer.
Der 43-jährige Prof. Dr. Dr. Jens Kleesiek übernimmt die Professur für „Translationale bildgestützte Onkologie“. Der Mediziner und Informatiker hat zuletzt am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg als Facharzt für Radiologie und Leiter der Arbeitsgruppe Computational Radiology gearbeitet. In Essen möchte er unter anderem durch den Einsatz von maschinellen Lernverfahren Muster in medizinischen Daten erkennen, die zur Unterstützung bei Diagnostik und Therapie eingesetzt werden können.

Prof. Dr. Folker Meyer übernimmt die Professur „Medizininformatik mit dem Schwerpunkt Medical Data Science“. Nach dem Studium „Computer Science“ und Promotion in Bielefeld arbeitete er viele Jahre am Argonne National Laboratory, einem Forschungsinstitut des US-Energieministeriums, und an der Universität Chicago, USA. Dort forschte er zum Thema Mikrobiom, der bakteriellen Vielfalt in Körper und Umwelt. So hat er umfangreiche Forschungsprojekte, wie das MG-RAST-System, auf den Weg gebracht, das von vielen Wissenschaftlern zur automatischen Mikrobiom-Analytik genutzt wird.

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.

Dieser Artikel wurde automatisch von Uni D/E News geladen.