Immobilien: Mietpreise sind nur scheinbar gesunken

Zahlreiche Medien haben in den vergangenen Wochen über sinkende Mietpreise im ersten Quartal 2019 berichtet. Allerdings ist dieser leichte Rückgang vor allem durch ein geringeres Angebot von Wohnungen in teuren Regionen zu erklären, zeigt eine neue Datenanalyse des RWI – Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung. Unter Berücksichtigung der Regionen und der Beschaffenheit der Wohnungen sind die Mietpreise weiter angestiegen – wenn auch weniger stark als in den beiden Vorjahren. Seit Anfang 2008 haben die Mieten in Deutschland um durchschnittlich knapp 35 Prozent zugelegt. Noch stärker fiel der Anstieg der Kaufpreise für Wohnungen aus.

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.

Dieser Artikel wurde automatisch von RWI-Essen (Presse) geladen.