Forschungsstarke Frauen in UDE-Kommissionen gewählt

Erneut sind forschungsstarke Wissenschaftlerinnen der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) in verantwortungsvolle Positionen gewählt worden: Zum einen mit Prof. Dr. Kathy Keyvani (Institut für Neuropathologie) und Prof. Dr. Astrid M. Westendorf (Institut für Medizinische Mikrobiologie) innerhalb der UDE-Kommission für Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs und Wissenstransfer; zum anderen durch die Wahl von Prof. Dr. Anke Hinney (Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie) in die Gleichstellungskommission der UDE.
Die Kommission für Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs und Wissenstransfer stellt sich u.a. Grundsatzfragen der Forschung und setzt sich für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein. Ihre Mitglieder unterstützen Forschungseinrichtungen zudem dabei, strukturiert und erfolgreich Sonderforschungsbereiche und Graduiertenkollegs einzurichten bzw. weltweite Kooperationen aufzubauen. In diesem Zusammenhang helfen sie Forschenden, benötigte Drittmittel professionell einzuwerben.

Die Mitglieder der UDE-Gleichstellungskommission setzen sich dafür ein, dass innerhalb der universitären Forschung und Lehre niemand benachteiligt wird. Sie erarbeiten beispielsweise Grundsätze, Modelle und Stellungnahmen, damit auch im Rahmen von Ziel- und Leistungsvereinbarungen sowie Mittelvergaben alle am Prozess Teilnehmenden gleichgestellt werden. Weiterhin beraten sie zuständige Stellen bei der Vorbereitung und Erstellung von Frauenförderplänen.

Weitere Informationen zur Gleichstellungskommission an der UDE:
http://www.uni-due.de/gremien/Gleichstellungskommission.shtml

Weitere Informationen zur UDE-Kommission für Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs und Wissenstransfer:
http://www.uni-due.de/gremien/Forschungskommission.shtml

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.

Dieser Artikel wurde automatisch von Uni D/E News geladen.