HUB.ESSEN: Auftaktveranstaltung

Details:
Datum: 05.04.2016
Uhrzeit: 11:00 - 13:00

Veranstaltungsort
ComIn - Kompetenzzentrum für Kommunikation und Informationstechnologie, Saal Nixdorf

Kategorien


Die Digitalisierung verändert zunehmend unser tägliches Leben – der steigende Gebrauch von Anwendungen mit dem Smartphones ist dabei das wahrscheinlich eindrücklichste, aber längst nicht das einzige Beispiel. Auch die Wirtschaft wird sich in zunehmendem Maß durch die Digitalisierung von Geschäftsprozessen und die Schaffung völlig neuartiger Geschäftsmodelle verändern. Wenn man sich die Innovationszyklen der letzten Jahre ansieht, dann wird deutlich, dass diese Veränderungen nicht mehr in weiter Ferne liegen, sondern zum Greifen nahe sind.

Dies hat auch die Landesregierung Nordrhein-Westfalens erkannt und verfolgt mit der DIGITALEN STRATEGIE NRW das Ziel, die Digitalisierung der nordrhein-westfälischen Unternehmen aktiv zu unterstützen.

Mit den Hubs als Knotenpunkten der Digitalen Wirtschaft sollen in NRW noch in 2016 fünf lokale Anlaufstellen für die Wirtschaft vor Ort geschaffen werden, die konkrete Angebote für die digitale Wirtschaft schaffen: Auf der einen Seite sollen digitale Startups unterstützt werden und auf der anderen Seite sollen Unternehmen der etablierten Wirtschaft (Mittelstand und Konzerne) eben mit diesen „digital natives“ zusammengebracht werden, um den digitalen Wandel in der breiten Basis der nordrhein-westfälischen Wirtschaft zu verankern sowie neue Geschäftsmodelle der digitalen Wirtschaft erfolgreich zu etablieren.

Zum Auftakt der heißen Bewerbungsphase werden die Zielsetzung & Ausrichtung des Hubs, die bisherigen Überlegungen, Alleinstellungsmerkmale und das Setting vorgestellt. Es sind Wortbeiträge u.a. von Herrn Thomas Kufen (Oberbürgermeister der Stadt Essen), Dr. Dietmar Düdden (Geschäftsführer der EWG), Prof. Dr. Tobias Kollmann (Beauftragter für die Digitale Wirtschaft NRW) und Maximilian Noelle (RWE IT GmbH) vorgesehen.

Essen hat als starker und zentraler Standort im Ruhrgebiet die besten Voraussetzungen für einen Hub. Gleichzeitig darf sich Essen diese Chance, einer von fünf Standorten der digitalen Wirtschaft in NRW zu werden, nicht entgehen lassen!

Aus organisatorischen Gründen möchten wir Sie weiter bitten, uns Ihre Teilnahme und die Namen der begleitenden Personen formlos per Mail an peter.schumacher@ewg.de mitzuteilen.