Dieter-Frankenberg-Nachwuchspreis für Dr. Johann Matschke

Dr. Johann Matschke, Nachwuchswissenschaftler in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Verena Jendrossek am Institut für Zellbiologie (Tumorforschung) wurde auf der diesjährigen Mitgliederversammlung am 8. Dezember mit dem Dieter-Frankenberg-Nachwuchspreis der Deutschen Gesellschaft für Biologische Strahlenforschung (DeGBS, http://degbs.de/?page_id=89 ) ausgezeichnet. Die mit 2.000 € dotierte Auszeichnung wurde für seine herausragenden Arbeiten zur Aufklärung metabolischer Anpassungsreaktionen mit Bedeutung für die Strahlenresistenz und Möglichkeiten zu deren therapeutischer Modulation vergeben.

Herr Dr. Matschke ist einer der ersten Absolventen des lokalen, von der DFG geförderten Graduiertenkollegs GRK1739 zum Thema Strahlenforschung (https://www.uni-due.de/med/forschung/grk1739/ ). Im Rahmen von zwei Auslandsaufenthalten in der Arbeitsgruppe von Prof. Tomer Shlomi, Technion, Israel erwarb Herr Dr. Matschke spezielle Kenntnisse in der Tiefen-Charakterisierung von Stoffwechselprodukten (Metaboliten) durch Massenspektrometrie und der Analyse von Metabolit-Veränderungen im Rahmen von Anpassungsreaktionen im Stoffwechsel (Metabolismus) bestrahlter Tumorzellen. Dies ermöglichte ihm die erfolgreiche Etablierung einer Nachwuchsgruppe zum Thema „Metabolismus und Strahlenantwort“ mit eigener Drittmittelförderung (https://www.uk-essen.de/zellbiologie/forschung/arbeitsgruppemolekularezellbiologie/nachwuchs-gruppen/j-matschke/ ).

Über die Auszeichnung und die DeGBS
Der Dieter-Frankenberg-Nachwuchspreis (http://degbs.de/?page_id=89 ) wird jährlich von der Deutschen Gesellschaft für biologische Strahlenforschung (DeGBS) für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der biologischen Strahlenforschung an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vergeben. Die Deutsche Gesellschaft für biologische Strahlenforschung dient damit der Erhaltung und Vertiefung der wissenschaftlichen Grundlagen des Strahlenschutzes. Außerdem unterstützt sie die medizinische Umsetzung strahlenbiologischer Erkenntnisse.

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.

Dieser Artikel wurde automatisch von Uni D/E News geladen.