COVID-19-Cluster in Klinik für Strahlentherapie der Universitätsmedizin Essen

In der Klinik für Strahlentherapie der Universitätsmedizin Essen gibt es aktuell ein sogenanntes COVID-19-Cluster: Seit Anfang April 2020 sind dort 15 Patientinnen und Patienten sowie 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Die betroffenen Patienten wurden in häusliche Quarantäne entlassen oder im eigens eingerichteten COVID19-Bereich des Universitätsklinikums auf Normalstationen versorgt. Ein 76-jähriger onkologischer Patient verstarb bei schwerer kardio-pulmonaler Vorerkrankung.

Alle positiv getesteten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der…

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.

Dieser Artikel wurde automatisch von Universitätsmedizin Essen geladen.