Corona-Ausbruch im stationären radioonkologischen Bereich

Es ist im stationären radioonkologischen Bereich zu einem Ausbruch von Infektionen mit dem SARS-CoV-2 Virus gekommen. Aus Vorsichtsgründen nimmt die Universitätsmedizin Essen derzeit keine neuen externen Patienten zur Strahlentherapie auf. Alle erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung des Ausbruchgeschehens sind frühzeitig in enger Abstimmung mit dem Gesundheitssamt der Stadt Essen ergriffen worden.

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.

Dieser Artikel wurde automatisch von Universitätsmedizin Essen geladen.