Einträge von Klaus Krumme

Hautkrebsforscher der Universitätsmedizin Essen führend in Zitations-Ranking

Essen ist ein nationaler Hotspot der Hautforschung. Dies macht ein Zitationsvergleich deutlich, den das „Laborjournal“ in seiner November-Ausgabe veröffentlichte. Die Onkologie bildet einen Forschungsschwerpunkt an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen.Gleich vier der meistzitierten „Köpfe“ waren im Analysezeitraum 2008-2017 in der Universitätsmedizin Essen (UME) tätig, drei davon aktuell. Allen voran Prof. Dr. Dirk Schadendorf. Der […]

Neues FACSARIA-Fusion-Gerät am Institut für Zellbiologie (Tumorforschung)

Am Institut für Zellbiologie (Tumorforschung) wurde mit Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft eine eingehauste BD-Zellsortieranlage eingerichtet. Das FACSAria Fusion Gerät kann bei Bedarf ab sofort von allen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Medizinischen Fakultät der UDE genutzt werden.Die Sortiereinheit befindet sich in einem S2-Labor und ist in eine Sicherheitswerkbank integriert. Dies garantiert den optimalen Schutz bei Sortierung […]

Botenstoff Interferon-alpha verstehen – DFG fördert weitere HIV-Forschung

Mit der Abwehr von HIV beschäftigt sich seit 2017 ein Projekt am Institut für Virologie der Medizinischen Fakultät Universität Duisburg-Essen. Nun wird es für weitere drei Jahre von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) mit 500.000 Euro unterstützt. Im Mittelpunkt der Forschung am Universitätsklinikum Essen steht ein wichtiger Botenstoff des Immunsystems, das so genannte Interferon-alpha. Die Forschung […]

Internationale Konferenz des Graduiertenkollegs GRK 1739: „DNA DAMAGE AND BEYOND: From molecular mechanisms to innovative concepts in the treatment of cancer”

Ende Oktober fand in Essen eine internationale Konferenz des Graduiertenkollegs GRK 1739 „Molekulare Determinanten der zellulären Strahlenantwort“ statt. Im Fokus standen dabei aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse in Bezug auf den Einsatz von Strahlentherapien bei onkologischen Erkrankungen. Mit dabei: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland, darunter Mitglieder des kooperierenden GRK 1657, Europa, den USA und Kanada.Auf Einladung von […]

Molekulare Regulatoren der Leberfibrose

Die Entstehung einer Leberfibrose, einer schweren Erkrankung der Leber, kann durch ein bestimmtes Protein namens iRhom2 reduziert werden. Dieses Ergebnis einer gemeinsamen Studie unter Federführung der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) und der Universität Duisburg-Essen wurde jetzt in der Fachzeitschrift Science Signaling veröffentlicht.Lebererkrankungen sind trotz intensiver Forschung ein großes Gesundheitsproblem. Eine Zwischenstufe zur Leberzirrhose, dem Endstadium chronischer […]

Entschlüsselt: Genetische Ursachen von FAME

Die Familiäre adulte myoklonische Epilepsie (FAME) ist eine seltene Erkrankung. Betroffene leiden unter Muskelzuckungen (Myoklonien) und epileptischen Anfällen. Die genauen Ursachen hierfür waren bislang weitestgehend unbekannt. Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) am Universitätsklinikum Essen (UK Essen) haben im Rahmen zweier internationaler Studien zwei genetische Ursachen für die Erkrankung entdeckt. Über die Ergebnisse […]