UMSICHT-Wissenschaftspreis zur Förderung industrienaher Umwelt-, Verfahrens- und Energietechnik

Kategorien Wissenschaft und Journalismus

UMSICHT-Wissenschaftspreis: die Skulptur »Innovation« von Hans-Dieter Godolt.

UMSICHT-Wissenschaftspreis: die Skulptur »Innovation« von Hans-Dieter Godolt.

Ausschreibung UMSICHT-Wissenschaftspreis 2016
Kommunikatoren für die Gesellschaft

Erneut möchte der Förderverein des Fraunhofer-Instituts UMSICHT mit dem UMSICHT-Wissenschaftspreis Menschen prämieren, die wissenschaftliche Ergebnisse der Gesellschaft in herausragender Weise zugänglich machen. Potenzielle Bewerber stammen aus den Bereichen Wissenschaft und Journalismus.

UMSICHT-Wissenschaftspreis: Bewerbungsschluss 31.März 2016

Kategorie Wissenschaft (dotiert mit 10.000 Euro)
Erwünscht sind Forschungsarbeiten aus den Bereichen Umwelt-, Verfahrens- und Energietechnik. Besonderes Augenmerk bei der Beurteilung  liegt auf dem fachwissenschaftlichen Niveau und dem nachhaltigen Nutzen der Arbeit für Umwelt und Gesellschaft.

Kategorie Journalismus (dotiert mit 2 x 2.500 Euro)
Im jounalistischen Bereich ist die mediale Form offen. Print, Online, Audio, Video: Alles geht. Erwünscht sind sämtliche journalistische Arbeiten, die komplexe gesellschaftlich und wissenschaftlich relevanten Zusammenhänge verständlich darstellen.

Weitere Infos sowie Bewerbungsunterlagen: http://s.fhg.de/wissenschaftspreis2016

Wir freuen uns auf Ihre spannende Bewerbung und die Bekanntmachung in Ihrem Umfeld.

 

iuse_logo