Zentrum für Logistik und Verkehr (Universität Duisburg-Essen)

Das Zentrum für Logistik und Verkehr (ZLV) an der Universität Duisburg Essen (UDE) widmet sich als universitäres Kompetenzzentrum der inter- und transdisziplinären Konzeption, dem Management und dem Transfer von wissenschaftlichem Arbeiten. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei in der Akquise und Koordination von Forschungsprojekten der Oberthemen Logistik, Mobilität und Verkehr aus verschiedenen wissenschaftlichen Fachbereichen in Zusammenarbeit mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Dabei spielen zum Beispiel die Gestaltung zukünftiger Versorgungs- und Wertschöpfungsketten, energieeffiziente Transportsysteme und Infrastrukturen als auch das Recycling von Wertstoffen genauso eine Rolle wie Methoden der Wirtschaftsmathematik in und zwischen Unternehmen, logistische Systeme in der humanitären Hilfe oder die Steuerung des Mobilitätsverhaltens einer sich verändernden Gesellschaft. Das ZLV orientiert sich an langfristig zukunftsfähigen, ökonomisch förderlichen, sozialverträglichen und ökologisch sicheren Innovationen im Sinne der Nachhaltigkeitsforschung.

Das ZLV spielt eine tragende Rolle bei der Ausgestaltung des Profilschwerpunktes Urbane Systeme der Universität Duisburg-Essen, das den Megatrend der Verstädterung mit den Themen Gesundheit, Umwelt, Infrastruktur, Logistik, Kultur und Gesellschaft im Sinne einer anwendungsorientierten Metropolenforschung inhaltlich bündelt. Die Kompetenzfelder spiegeln die zentralen Herausforderungen heutiger wie zukünftiger Ballungsräume wider, zu denen ganzheitliche Lösungen erforscht werden.

Schwerpunkte

Das ZLV

  • koordiniert die Themenschwerpunkte Logistik, Mobilität, Verkehr als auch den Profilschwerpunkt Urbane Systeme in Forschung und Lehre an der Universität Duisburg-Essen,
  • integriert die Kompetenzen der beteiligten Wissenschaftler in der Lehre sowohl in innovativen Studiengängen als auch durch spezielle Workshops und Seminare,
  • fördert den Wissenstransfer, den Dialog und Netzwerke zwischen der Universität und der wirtschaftlichen, politischen sowie gesellschaftlichen Praxis und
  • dient als wissenschaftlicher Ansprechpartner der Öffentlichkeit und Multiplikator hinsichtlich der von ihm vertretenen Kompetenzfelder.

Veranstaltungen

Ansprechpartner