Westdeutsches Herz- und Gefäßzentrum

Fotoquelle: www.whgz.de

Das Westdeutsche Herz- und Gefäßzentrum Essen (WHGZ) ist ein überregionales Zentrum der kardiovaskulären Maximalversorgung mit akademischem Profil und dient der Erforschung, Diagnose und Therapie von Erkrankungen sowohl des Herzens als auch des Gefäßsystems.

Die Behandlung von Herz- und Kreislauferkrankungen ist seit Jahren ein wissenschaftlicher und klinischer Schwerpunkt des Universitätsklinikums Essen. Das WHGZ ist insofern einzigartig, als dort nicht nur die Kliniken für Kardiologie, Thorax- und kardiovaskuläre Chirurgie und Angiologie, sondern auch die wissenschaftlichen Institute für Molekulare Kardiologie, Pathophysiologie und Pharmakologie zusammengefasst sind.

Damit werden nicht nur die diagnostischen und therapeutischen Prozesse im Interesse des Patienten klinikübergreifend zukunftsweisender strukturiert, sondern auch translationale Innovationen schneller zum Nutzen des Patienten umgesetzt.

Links

www.whgz.de – WHGZ – Westdeutsches Herz- und Gefäßzentrum

Ansprechpartner