Universität Duisburg-Essen (UDE)

Fotoquelle: http://www.uni-due.de

Die Universität Duisburg-Essen (UDE) gehört als jüngste deutsche Universität mit rund 41.900 Studierenden zu den zehn größten in der Bundesrepublik. Für das westliche Ruhrgebiet und die Region Niederrhein mit mehr als 5 Millionen Einwohnern ist sie das akademische und intellektuelle Zentrum. Mit ihrer Gründung im Jahr 2003 ist eine Universität mit einem breiten Fächerspektrum und einem wettbewerbsfähigen Leistungsprofil entstanden. Das Forschungs- und Lehrpotenzial der Universität Duisburg-Essen strahlt weit über die Landesgrenzen hinweg. Die UDE verfügt über ein breites Fächerspektrum. Es reicht von den gut ausgebauten Geistes-, Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften bis hin zu den Ingenieur- und Naturwissenschaften einschließlich der Medizin.

Das Forschungsspektrum der UDE umfasst vier als Profilschwerpunkte definierte, fakultätsübergreifende Cluster und eine breite Vielfalt weiterer disziplinärer und interdisziplinärer Forschungsschwerpunkte, deren exzellente Leistungen ihren Ausdruck in Sonderforschungsbereichen, Graduiertenkollegs und in anderen begutachteten Programmen oder international sichtbaren Auszeichnungen finden.

Schwerpunkte

In der Forschung setzt die Universität auf die vier Profilschwerpunkte:

Nanowissenschaften

Biomedizinische Wissenschaften

Urbane Systeme

Wandel von Gegenwartsgesellschaften

Links

www.uni-due.de – Universität Duisburg-Essen

News-Feed

Veranstaltungen

Ansprechpartner