Pflegende im Umgang mit Schwerstkranken und ihren Angehörigen stärken

14.10.2016 – Wie lässt sich Palliation – also die Pflege Schwerstkranker – neu denken und gestalten? Diese Frage steht im Zentrum des 9. Essener Pflegetags am 10. November 2016. Antworten liefern Expertinnen und Experten sowohl aus der Wissenschaft als auch aus verschiedenen Pflegeeinrichtungen – und zwar in Form von Vorträgen und Workshops. „Wir wollen all das in den Blick nehmen, was professionell Pflegende im Umgang mit Betroffenen und ihren Angehören stärken kann“, konkretisiert Simone Spangenberg die Zielsetzung. „Dabei werden ganz unterschiedliche berufliche Settings beleuchtet“, so die 1. Vorsitzende des Essener Pflegetag e.V. weiter. Die Komplexität des Themas spiegelt sich auch im Motto der Veranstaltung wider: „Mit denen tanzen, die nicht mehr tanzen können“ rückt zudem die Lebensqualität der Betroffenen in den pflegerischen Fokus. Schirmherr des Pflegetages ist Oberbürgermeister Thomas Kufen, der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch begrüßen wird.

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.

Dieser Artikel wurde automatisch von FOM Hochschule geladen.