Die Wissenschaftsstadt Essen im Dialog

Die Wissenschaftsstadt Essen darf sich immer wieder über Besuch aus ganz Deutschland, Europa und darüber hinaus freuen. Im Rahmen der strategischen Weiterentwicklung, der Vernetzung und des Ideenaustausches sind wir gerne Gastgeber – oder selbst als Lernende unterwegs in anderen Regionen.

Essen war am 17. und 18. September 2015 Treffpunkt des Netzwerkes der Wissenschaftsreferenten Deutschlands. Rund 15 Vertreterinnen und Vertreter aus ganz Deutschland waren in Essen zu Gast. Ziel der Initiative ist es, die Bedeutung von Wissenschaft als Treiber städtischer bzw. regionaler Entwicklung zu unterstützen, einen Beitrag zur Stadt- bzw. Regionalidentität zu leisten sowie den Wissenschaftsstandort Deutschland für den internationalen Wettbewerb zu stärken.

Im Rahmen der Tagung besuchten die Gäste das Universitätsviertel, das Erwin L. Hahn Institut für Magnetresonanz auf dem Welterbe Zeche Zollverein sowie das SANAA-Gebäude, ein Standort der Folkwang Universität der Künste.

Foto: Carsten Richter/EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH

Die Wissenschaftsstadt Essen besuchen

Wenn Sie als Vertreter/Vertreterin einer Institution Interesse an einem Besuch der Wissenschaftsstadt Essen haben, wenden Sie sich bitte an das Projektbüro.

Internationale Kontaktstellen der Hochschulen

Für weitere direkte Kontakte von Hochschulen in Essen folgen Sie bitte: