Junge Choreographen an Folkwang

Studierende des Instituts für Zeitgenössischen Tanz stellen eigene Stücke vor

Ab Donnerstag, 03. März, zeigen Tanzstudierende der Folkwang Universität der Künste an drei aufeinanderfolgenden Abenden eigene choreographische Arbeiten in der Neuen Aula am Campus Essen-Werden. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr.

Georg_Schreiber_JungeChoreographen2015_027_web

Bildquelle: www.folkwang-uni.de

Zu sehen sind Soli, Duette und Gruppenstücke von Folkwang Studierenden aus der ganzen Welt – in den unterschiedlichsten Stilen. Begleitet wurden die Studierenden von Malou Airaudo, Folkwang Professorin für Modernen Tanz und Leiterin des Instituts für Zeitgenössischen Tanz, Stephan Brinkmann, Folkwang Professor für Zeitgenössischen Tanz und Rodolpho Leoni, Folkwang Professor für Modernen Tanz | Choreographie.

„Wir pflegen und vermitteln an Folkwang nicht nur das pädagogische Erbe weltberühmter TanzkünstlerInnen wie u.a. Kurt Jooss und Pina Bausch, sondern bieten den Studierenden auch eine Atmosphäre, in der sie Kreativität und Eigenverantwortlichkeit entfalten können.“, so Prof. Stephan Brinkmann. Neben der Vermittlung von zeitgenössischer und klassischer Tanztechnik ist die Förderung der eigenständigen choreographischen Arbeit ein wichtiger Bestandteil des Folkwang Ausbildungsprofils. Die Tanzstudierenden haben zu Beginn jedes Wintersemesters die Möglichkeit, eigene Choreographien zu entwerfen und werden während des mehrwöchigen Entstehungsprozesses ihrer Arbeiten von den ProfessorInnen der Tanzabteilung beraten und begleitet. Eine Auswahl dieser studentischen Choreographien wird am Ende eines jeden Wintersemesters in der Neuen Aula am Campus Essen-Werden präsentiert. Für viele NachwuchschoreographInnen ist dies der Auftakt zu ihrer weiteren eigenständigen künstlerischen Arbeit.

Georg_Schreiber_JungeChoreographen2015_025_web

Bildquelle: www.folkwang-uni.de

Karten zum Preis von 5 Euro (3 Euro ermäßigt) gibt es telefonisch unter 0201_4903 231, per Mail unter karten@folkwang-uni.de und an der Abendkasse.
Weitere Termine: Freitag, 04. März und Samstag, 05. März, jeweils 19.30 Uhr.

Am Sonntag, 24. April, sind die Jungen Choreographen außerdem in der ZECHE 1, dem Zentrum für Urbane Kunst, in Bochum zu sehen. Beginn ist dort ebenfalls um 19.30 Uhr. Karten gibt es zum Preis von 12 Euro (8 Euro ermäßigt) im Vorverkauf an der Kasse des Schauspielhaus Bochum sowie an der Abendkasse.