Feierstunde auf Zollverein: 80 Ingenieure beenden ihr Bachelor- und Master-Studium

csm_ING_Jahrgangsbeste_57ce1a59cf

Bildquelle: www.fom.de

Feierstunde in der Schalterhalle der Zeche Zollverein: Die FOM Hochschule und die Hochschule Bochum haben 80 Absolventen ihrer berufsbegleitenden Bachelor- und Masterstudiengänge im Ingenieurbereich verabschiedet. Sie beendeten ihr Studium in den Fachrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik und Mechatronik.

Großes Lob für die Leistung der Absolventen äußerten Prof. Dr.-Ing. Martin Sternberg, Präsident der Hochschule Bochum und Prof. Dr. Burghard Hermeier, Rektor der FOM Hochschule, in ihren Begrüßungsreden. Den Festvortrag hielt Burkhard Röhrig, Geschäftsführer des Softwarehauses GFOS, zum Thema „Revolution Industrie 4.0 – ein evolutionärer Prozess“

Besondere Auszeichnungen erhielten die Maschinenbau-Absolventinnen Angela Krause und Pia Polter. Als Examensbeste im Bachelor-Studium wurden sie mit dem Bestpreis des Essener Unternehmensverbandes (EUV) ausgezeichnet. Examensbester im Master-Studium ist Dominik Pröpper. Auch er wurde mit dem EUV-Bestpreis geehrt.

Weitere Auszeichnungen gab es für die Studiengangsbesten Tobias Peters und Kai Böwing (jeweils Bachelor Elektrotechnik) und Sebastian Schmid (Bachelor Mechatronik) sowie im Master-Studium Mechatronik, Axel Schröder. Für ihre herausragenden Leistungen wurden sie mit dem Bestpreis der BCW-Stiftung geehrt.

Berufsbegleitende Bachelor- und Master-Ingenieur-Studiengänge führt die FOM Hochschule schon seit einigen Jahren in Kooperation mit der Hochschule Bochum durch. Sie schließen mit den akademischen Graden Bachelor of Engineering bzw. Master of Science  ab.