Auftaktveranstaltung „Wissenschaft trifft… Kunst!“ –

Lade Karte ...

Details:
Datum: 21.06.2018
Uhrzeit: 14:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Museum Folkwang

Kategorien


…Kunst!

Podium und Workshop
Luigi Ghirri. Fotografie als Begehren –
21.6.2018, 14 – 17 Uhr
Museum Folkwang (Hirschland-Saal)

Luigi Ghirri, Salzburg, 1977, © Eredi Luigi Ghirri

Anlässlich der Ausstellung „Luigi Ghirri. Karte und Gebiet“ laden das Museum Folkwang und die Initiative „Wissenschaftsstadt Essen“ Experten und Interessierte zu einem offenen Podium mit Workshop ein.
Die Veranstaltung ist Auftakt der Reihe „Wissenschaft trifft…“. Mit der neuen Veranstaltungsreihe möchte die Gemeinschaftsinitiative „Wissenschaftsstadt Essen“ (www.wissenschaftsstadt-essen.de) Vernetzung und Dialog verschiedener gesellschaftlicher Bereiche mit der Wissenschaft in Essen fördern.
In den 1970er Jahren begann der gelernte Landvermesser Luigi Ghirri (1943–1992), an Wochenenden mit seiner Kamera die Straßen, Plätze und Vororte Modenas zu durchstreifen – immer auf der Suche nach Projekten und Themen. „Mich interessieren flüchtige Architekturen, die Welt der Provinzen, Objekte, die allgemein dem schlechten Geschmack zugeordnet werden, es für mich aber nie waren, Objekte, die erfüllt sind von Wünschen, Träumen, kollektiven Erinnerungen… Fenster, Spiegel, Sterne, Palmen, Atlanten, Globen, Bücher, Museen“, bemerkte Ghirri.
Podium und Workshop sind dem Thema „Fotografie als Begehren“ (Luigi Ghirri) und der Poesie der Fotografie, welche bei Ghirri auch in Motiven von Fernweh und Reisen thematisiert wird, gewidmet. Vision, Erkenntnis und Poesie sind in diesem Zusammenhang u.a. die Schlagworte, über die sich die Teilnehmer Luigi Ghirris Bilddenken annähern. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Studierende der Bildwissenschaften, Fotografie und Kunstgeschichte, als auch an Fach- wie Themeninteressierte.
Begrüßung: Muchtar Al Ghusain, Beigeordneter für Jugend, Bildung und Kultur der Stadt Essen
Einführung und Moderation: Dr. Isabel Hufschmidt, Museum Folkwang

Vorträge und Podium:
– PD Dr. Michael Anacker, Institut für Philosophie, Ruhr-Universität Bochum
– Prof. Dr. Birgit Mersmann, Kunsthistorisches Institut, Universität zu Köln
– Dr. Alma-Elisa Kittner, Institut für Kunst und Kunstwissenschaft, Universität Duisburg-Essen

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Ticketpreise Ausstellung: EUR 5 / ermäßigt EUR 3,50

>>> Die Weiterleitung dieser Einladung an potenziell Interessierte ist ausdrücklich erwünscht! <<<

Mit freundlicher Unterstützung der