Essen als Standort der digitalen Wirtschaft in NRW

Oberbürgermeister Thomas Kufen informierte sich  am 24.3.2016 im ComIn gemeinsam mit Vertretern der Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft (EWG) über die Möglichkeiten, vor Ort einen digitalen HUBs zu etablieren. Das Land Nordrhein-Westfalen plant fünf regionale digitale HUBs. Diese Knotenpunkte der Digitalen Wirtschaft sollen als Anlaufstellen für die Wirtschaft vor Ort fungieren. In den HUBs sollen Start Ups, etwa aus der IT-Branche, und innovative Unternehmen nachhaltig unterstützt werden.

Der Essener Rat hat am 25. November 2015 die Bewerbung um einen der fünf geplanten Standorte für einen regionalen HUB beschlossen. Die Bewerbung Essens muss der Landesregierung in Düsseldorf bis zum 1. Juni 2016 vorliegen.

Herausgeber: Stadt Essen