Die Zukunft im Blick – 200 Essener kamen zum Abend der Karriere

Die Premiere war gelungen: Zum ersten Mal lud das Essener FOM Hochschulzentrum zum Abend der Karriere und rund 200 Besucher kamen. Studierende, Studieninteressenten und Absolventen – das Publikum war an diesem Abend an der FOM genauso breit gefächert und bunt gemischt wie das Angebot mit zehn Vorträgen und Workshops. Es ging zum Beispiel um Verhandlungsgeschick, Kommunikation und Mitarbeiterführung, aber auch um Karrieremöglichkeiten im Mittelstand. 

Wie man sich auf ein Vorstellungsgespräch am sinnvollsten vorbereitet, erklärte Prof. Dr. Herbert Hollmann, Dozent für Personalmanagement und Wirtschaftspsychologie an der FOM. „Seien Sie sich über die eigenen Kompetenzen, aber auch die eigenen Schwächen bewusst und gehen Sie offen mit diesen Schwächen um.“ Hollmann lieferte viele Tipps, wie junge Leute ihre Chancen im Vorstellungsgespräch verbessern.

Stark gefragt war auch der Vortrag von Prof. Dr. Jörg Erpenbach, Dozent für Marketing und digitale Medien, zum Thema digitales Selbstmarketing. „Wie mache ich erfolgreich auf mich aufmerksam?“, fragte Erpenbach und lieferte die wichtigsten Aspekte. „Nutzen Sie aktiv die verschiedensten Social Media-Kanäle und halten Sie das jeweilige Profil immer aktuell.“ Sehr ratsam sei es, im Netz keine Lücken im Lebenslauf zu lassen und auf berufliche Qualifikationen und besondere Kenntnisse hinzuweisen.

Neben den Vorträgen und Workshops blieb für die Teilnehmenden auch Zeit, sich untereinander und mit den Referenten auszutauschen. Auch die Studienberatung stand den ganzen Abend über für Beratungsgespräche zur Verfügung. Ausgiebig nutzten die Besucher auch die Möglichkeit, Bewerbungsfotos machen zu lassen.

Mitteilung der FOM vom 24.11.2017