„Die Zukunft der Stadt gemeinsam mitgestalten“

Bildquelle: www.zfti.de

Bildquelle: www.zfti.de

Die Volkshochschule Essen und das Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung (ZfTI) bündeln ihre Kräfte, um einen Beitrag für bessere Lebensperspektiven für Essener Jugendliche und junge Erwachsene zu leisten. Die Institutsleiter unterzeichneten eine Kooperationsvereinbarung. Als erstes Ergebnis der Vereinbarung wurde die gemeinsame „Interkulturelle Berufs- und Ausbildungsmesse – Auf zu neuen Wegen!“ vorgestellt, die am 18.03. in den Räumlichkeiten der VHS Essen stattfinden wird.

Durch eine Kooperationsvereinbarung möchten die Volkshochschule Essen und das Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung (ZfTI) die guten Ergebnisse ihrer bisherigen erfolgreichen Zusammenarbeit formell absichern und einen fruchtbaren Boden für die künftige Kooperationschaffen, die insbesondere jungen Migranten/innen bzw. Flüchtlingen zugutekommen soll. Der VHS-Direktor Michael Imberg und der ZfTI-Geschäftsführer Andreas Goldberg unterzeichneten die Kooperationsvereinbarung am 16.02.2016 in der VHS Essen.