Damit der Krebs nicht wiederkehrt – Stiftung Universitätsmedizin fördert Projekt für krebserkrankte Kinder im Rahmen des „Deutschen Forschungspreises für Kinderheilkunde“ mit 200.000 Euro

Ein Forschungsprojekt zur besseren Diagnose, Behandlung und Nachsorge von Hirntumoren bei Kindern erhält den ersten „Hermann-Seippel-Preis – Deutscher Forschungspreis für Kinderheilkunde“ der Stiftung Universitätsmedizin Essen. Das Projekt, das Wissenschaftler der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster sowie der Universität Duisburg-Essen umsetzen, wird mit 200.000 Euro gefördert. Verliehen wurde der Preis anlässlich der Jubiläumsfeier zum zehnten Geburtstag der Stiftung Universitätsmedizin Essen. Schirmherr ist der Arzt, Komiker und Gründer der Stiftung „HUMOR HILFT HEILEN“ Dr. Eckart von Hirschhausen.

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.

Dieser Artikel wurde automatisch von Uni D/E News geladen.