Arbeitsintensität in Aufsichtsräten steigt und Anforderungen wachsen

05.10.2016 – Das Gesetz zur „Gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen“ ist verabschiedet. Es regelt die 30-Prozent-Quote bei der Besetzung von Aufsichtsratsgremien. Wie können Unternehmen diesen neuen Verpflichtungen nachkommen? Wie verlaufen Besetzungsprozesse? Und was bringt die Tätigkeit in einem Aufsichtsgremium mit sich? Mit diesen und weiteren Fragen befasste sich jetzt an der FOM Hochschule Essen die Vortrags- und Diskussionsveranstaltung „Insights in die Arbeit des Aufsichtsrats“ der FidAR-Regionalgruppe West in Zusammenarbeit mit der FOM.

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.

Dieser Artikel wurde automatisch von FOM Hochschule geladen.