500 Mini-MINT Forscherinnen & Forscher auf Zeche Zollverein

28.04.2016 – Zum Auftakt des 1. Essener Wissenschaftssommers war der Erich-Brost-Pavillon auf Zeche Zollverein fest in Kinderhand. Über 300 Vorschulkinder sowie über 200 Grundschülerinnen und -schüler gingen an mehreren Experimentiertischen naturwissenschaftlichen und technischen Fragen auf den Grund: Wie funktioniert Strom? Warum sprudelt Brause? Und kann Kaugummi fliegen? Dabei hatten die Kinder der Kitas des VKJ Verein für Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten Ruhrgebiet e.V. sowie der Zollvereinschule, der Neuessener Schule und der Adolf-Reichwein-Schule prominente Unterstützung: OB Thomas Kufen war ebenfalls vor Ort, experimentierte fleißig mit und verschaffte sich auf diese Weise einen Überblick über die Aktivitäten des zdi-Zentrum MINT-Netzwerkes Essen.

Hier klicken um den ganzen Artikel zu lesen.

Dieser Artikel wurde automatisch von FOM Hochschule geladen.